20161013 171625

Bei dem Thema "Money-Money" haben wir über die richtige Nutzung mit Geld gesprochen

und über dass, was man lieber nicht tun sollte.Der Kurs fand am 13.10.2016 mit Thomasch

statt.

Money money03 Streetunivercity

Wie stehen wir zu Geld, welche Bedeutung hat es für uns und inwieweit wirkt sich das auf unsere Handlungen aus.

Wir wurden uns über unser Verhältnis zu Geld bewusst, lernten wie wir es bewusst verwalten und Ersparnisse schaffen.

Anschließend führten wir ein Bewusstseins-Spiel durch. Jeder von uns hatte einen Teller vor sich liegen, auf welchen er eine freibestimmbare Summe hinlegte.

Mit dieser Summe sollte dann gespielt werden.

Money money01 Streetunivercity

In der ersten Runde sollten wir von anderen Teller Geld nehmen, in der zweiten geben und in der letzten Phase sollten wir in Verhandlungen treten.

Dieses Spiel verdeutlichte unsere Beziehung zu Geld.

Money money02 Streetunivercity

Anschließend erfuhren wir mehr über den Unterschied zwischen Verbindlichkeit und Investition.

Zudem wurden wir darauf hingewiesen, dass ein Kredit keinem ein Gewinn liefert, mit Ausnahme der Banken.

 

 

7 Messertaten Messer machen Mörder Streetunivercity

Täglich sieben Messertaten in Berlin

Wir wurden von Herr Roloff aufgeklärt, dass Messer doch nicht so harmlos sind wie wir denken.

Viele argumentieren, dass sie sich mit dem Messer nur schützen möchten, allerdings sind sich die meisten nicht

über mögliche Folgen bewusst. Oftmals wird die Waffe schneller gezückt als gedacht. Meist sind die Gelegenheiten

aus kleinen Konflikten oder gar nur aus verbalen Auseinandersetzungen entstanden.